Neues Fahrzeug für die Flöhaer Feuerwehr

technik Neuer Gerätewagen ist vielseitg einsetzbar

Flöha. 

Flöha. Die Freiwillige Feuerwehr Flöha verfügt ab sofort über einen neuen Gerätewagen Logistik. Das rund 250.000 Euro teure und mit 93.000 Euro geförderte Fahrzeug ist vielfältig einsetzbar, so zum Beispiel als Schlauchwagen für das Verlegen von Schlauchleitungen über lange Strecken oder den Transport von Technik für den Hochwasserschutz, wie Pumpen und Sandsäcke.

Mit der Anschaffung des Autos vergrößert sich der Fuhrpark der Flöhaer Truppe jedoch nicht. Denn der Gerätewagen ersetzt ein Löschfahrzeug vom Typ LF 16. Es wurde zwar bereits 2001 gebaut, befindet sich aber nach wie vor in einem sehr guten Zustand. "Deshalb übergeben wir das LF 16 auch an die Feuerwehr Falkenau, um die Truppe noch schlagkräftiger zu machen", erklärte Flöhas Wehrleiter Matthias Richter. Somit stehen weiterhin sechs eigene sowie zwei Fahrzeuge des Katastrophenschutzes in der großen Fahrzeughalle der Flöhaer Feuerwache.

In den kommenden Diensten werden die Flöhaer Kameradinnen und Kameraden in das neue Fahrzeug eingewiesen und der Gerätewagen für künftige Einsätze vorbereitet. "Die Indienststellung erfolgt am 1. April. Die offizielle Fahrzeugweihe findet dann im Rahmen unseres Feuerwehrfestes im September statt", blickt der Wehrchef voraus. Der Stadrat Flöha hatte bereits im Jahr 2017 die Anschaffung einstimmig beschlossen. Durch das europaweite Vergabeprozedere sowie die bekannte Lieferzeit kam es jedoch dazu, dass das Fahrzeug erst jetzt fertig wurde.