Neues Kinderbuch geht in den Druck

Neuerscheinung Geschichten vom Papagei werden auch bildlich dargestellt

neues-kinderbuch-geht-in-den-druck
Foto: Andrea Funke

Nun ist es bald soweit: Buchautorin Astrid Lose (re.) aus Rochlitz bringt ihr neues Kinderbuch "Der purpurrote Kongo" heraus. Den letzten Schliff erhielt das Kinderbuch, in dem die Abenteuerreise eines Papagei´s beschrieben wird, bei einem Treffen mit Illustrator Johannes Hoyer (2.v.l.) sowie Verlegerin Elke Börner und Ehemann Wolfgang Lose.

Die Idee für das Buch hatte Astrid Lose bereits 2009. Dann fünf Jahre später als die Geschichte zu Papier gebracht war, versuchten Schüler einer Chemnitzer Schule die Bilder dafür zu malen. "Das gefiel uns dann doch nicht und als wir Johannes Hoyer aus Auerswalde kennenlernten, übertrugen wir ihm die Gestaltung", berichtet die Mitsiebzigerin. Das Buch mit 72 Seiten soll laut Elke Börner vom Lebensart-Verlag in Döbeln im März mit einer Auflage bis zu 1000 Stück erscheinen.

Für Johannes Hoyer ist die Illustration des Kinderbuches von Astrid Lose die erste dieser Art. Der 64-Jährige ist Mitgründer der Dorfgalerie Auerswalde und zeichnet seit Kindertagen. Für das Kinderbuch hat er zehn Collagen entworfen und dabei ganz unterschiedliche Materialien verwendet und mit eigenen Zeichnungen ergänzt. "Ich lehne mich an die Gestaltung von DDR-Kinderbüchern an. Meine Collagen sollen die Fantasie der Kinder abregen", stellt der Senior fest. Nun ist es an Elke Börner die Collagen in den Text stimmig einzufügen und das Buch zur Zufriedenheit aller druckfertig zu machen.

Bereits das erste Kinderbuch von Astrid Lose "Teddy sucht eine Mama" entstand im Lebensart-Verlag.