Pannenfahrzeug nicht gesichert: Auffahrunfall und Chaos auf S 200

blaulicht Fahrerin warnte andere Autofahrer nicht

Mittweida. 

Mittweida. Am Montag blieb der PKW Renault einer 64-Jährigen wegen eines technischen Defektes auf der Geringswalder Straße (S 200) zwischen Tanneberg und Mittweida stehen. Die Renault-Fahrerin sicherte aber weder durch Warnblinklicht boch Warndreieck die Gefahrenstelle ausreichen aus.

Zwei nachfolgende Autofahrer konnten nur durch Notbremsung und Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem Pannenfahrzeug verhindern. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer (62) bemerkte den Renault jedoch zu spät und fuhr auf den PKW auf. Die 64-Jährige erlitt dadurch leichte Verletzungen.

Ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro entstand an beiden kollidierten Fahrzeugen.