Philosophie der Liebe erklingt in Burgstädt

Konzert Bekannte Lieder und Klavierwerke

Burgstädt. 

Burgstädt. "Love's Philosophy" heißt das Konzert mit Liedern von C. Schumann, R. Strauß und W. Haas sowie Klavierwerken von Beethoven, Mendelssohn und J. S. Bach/F. Busoni, das am Sonntag 17 Uhr im Kirchgemeindehaus beginnt. Den Gesang übernimmt die international erfahrene Opernsängerin Valerie Suty, die schon während ihres Studiums 1998 an der Komischen Oper Berlin debütierte. Seitdem gastiert sie erfolgreich mit ihrem breiten Konzertrepertoire und Opernpartien wie "Salome" von Richard Strauß, oder die "Lady Macbeth von Mzensk" von Dimitri Schostakowitsch, für deren außerordentliche Interpretation sie einen Theater-Oscar erhielt.

Den Klavierpart des Ensembles übernimmt die erst 15-jährige deutsche Nachwuchspianistin Laetitia Hahn. Sie wurde bereits 2015 von Lang Lang zum "Music Embassador" ernannt, ist im deutschsprachigen Raum die jüngste, ordentlich immatrikulierte Bachelor Studentin und wurde jüngst mit dem Grand Prix der Future Star Competition/USA ausgezeichnet.

Dritter im Bunde ist der in Chemnitz lebende Komponist Werner Haas. Seine Kompositionen entspringen zwar zeitlich eher der jüngeren Vergangenheit, folgen kompositorisch aber vielmehr denen der alten Meister. Der Eintritt ist frei, Kollekte erbeten.