Polizist angegriffen und schwer verletzt

Kriminalität 25-Jähriger zückt Messer, befindet sich derzeit in Gewahrsam

polizist-angegriffen-und-schwer-verletzt
Foto: Heiko Küverling/iStockphoto

Freiberg. Am Montag gegen 15.30 Uhr hinderte ein 25-Jähriger einen 47-jährigen Kriminalbeamten auf der Beethovenstraße in Freiberg an der Weiterfahrt mit dem Auto. Kurz darauf holte er ein Messer hervor.

Zwei Kollegen des Opfers hatten den Vorfall mitbekommen, sie brachten den jungen Mann dazu, das Messer wegzuwerfen. Als sie sich als Polizisten zu erkennen gaben, schlug der 25-Jährige auf einen der beiden Helfer (48 Jahre) ein flüchtete. Dabei wurde der Beamte schwer verletzt.

Der 47-Jährige verfolgte den Angreifer und ergriff ihn nach nur wenigen Metern. Beim darauffolgenden Sturz wurde der Täter verletzt und wehrte sich mit Tritten und Bissen. Hinzugerufene Beamte brachten ihn ins Revier, dennoch wurde er weiterhin verbal und körperlich ausfällig. Ein Atemalkoholtest kurz nach der Festnahme ergab 1,68 Promille. Ein Drogentest reagierte positiv auf Cannabis.

Der Angreifer befindet sich nun seit Montag in Polizeigewahrsam. Derzeit laufen die Ermittlungen wegen Verdachts auf Nötigung, Verdachts auf Beleidigung, Verdachts auf Körperverletzung an zwei Polizisten und Verdachts auf Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben