• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Projekte eingereicht: Wie geht es mit dem Chemnitztalradweg weiter?

Freizeit Fördermittel für drei Projekte eingereicht

Ende März wurden bereits viele Radfahrer durch die ersten Sonnenstrahlen auf das Fahrrad gelockt. Der Chemnitztalradweg erfreut sich dabei immer mehr großer Beliebtheit. Um weiterhin die Aufenthaltsqualität vor Ort zu verbessern als auch den Ausbau des Chemnitztalradwegs in Richtung Göritzhain voranzutreiben, hat der Zweckverband "Chemnitztalradweg" drei Projekte beim 2. Förderaufruf 2022 der LEADER-Region Land des Roten Porphyr eingereicht.

Weiterer Arbeitskreis für 18. Mai geplant

Im Rahmen der geplanten Projekte soll neben einem Beschilderungskonzept auch die Errichtung eines Rastplatzes am ehemaligen Haltepunkt Köthensdorf- Auerswalde erfolgen. Bei der 41. Verbandsversammlung wurde außerdem die Verlängerung des Projektmanagements beschlossen, das sich verstärkt mit der Baufortführung des Radwegs beschäftigen soll. Insgesamt umfassen die drei Anträge etwa 170 Seiten. Der Zweckverband hofft nun auf eine positive Fördermittelzusage. Am 18. Mai soll ein weiterer Arbeitskreis stattfinden.

Ideen, Anregungen und Fragen

Der Ort und die genaue Uhrzeit werden bis Anfang Mai auf der Internetseite des Chemnitztalradweges veröffentlicht. In entspannter Runde soll der Arbeitsstand des Projektmanagements zur Umsetzung der touristischen Erschließung des Chemnitztalradwegs aufgezeigt werden. Außerdem freut sich der Zweckverband über alle Ideen, Anregungen aber auch Fragen, die im Zuge des Ausbaus und der Vermarktung des Radwegs möglicherweise entwickelt wurden und besprochen werden können. Alle Akteure entlang des Chemnitztalradwegs sind zusammen mit interessierten Bürgern dazu eingeladen und können gern auch schon vorab mit dem Zweckverband in Kontakt treten: kontakt@chemnitztalradweg.de.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!