• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Schüler freuen sich über Freibaderöffnung

Sommer Freibad Weißenborn hat wieder geöffnet

Weißenborn. 

Weißenborn. Seit dem vergangenen Wochenende hat das Freibad in Weißenborn wieder geöffnet. In den vergangenen Monaten wurde die Freizeiteinrichtung umfassend saniert. Zu den ersten Nutzern, die in die Fluten springen durften, gehörten die Mädchen und Jungen aus der örtlichen Grundschule.

Hohe Investitionen

Um die Freizeiteinrichtung in einem neuen Glanz erstrahlen zu lassen, investierte die Gemeindeverwaltung rund 750.000 Euro. Dafür flossen 470.000 Euro Fördermittel aus dem Leaderprogramm der Region "Silbernes Erzgebirge". So wurde nicht nur die verschlissene und schon mehrfach reparierte Beckenfolie ausgetauscht, sondern auch das Umfeld barrierefrei gestaltet. Jetzt hoffen die Betreiber natürlich darauf, das der Sommer noch viele heiße Tage im Gepäck hat, damit das Bad intensiv genutzt werden kann. Die Sanierung des Freibades Weißenborn hat zwar etwas länger gedauert, als gedacht. Aber dennoch stehen die Tore des Bades jetzt für Jedermann wieder offen. Die Einrichtung punktet unter anderem mit 3600 m² Wasserfläche. Es kommen aber nicht nur die Gäste auf ihre Kosten, die im Wasser ihre Bahnen ziehen wollen. ,

Rutschen und Sprungturm

Vielmehr gibt es im Freibad Weißenborn auch verschiedene Rutschen sowie einen Sprungturm. Außerdem steht ein Beach-Sportplatz für Ballspiele zur Verfügung. Wer sich einfach erholen möchte, findet auf der großzügigen Wiesenfläche garantiert ein ruhiges Plätzchen. Selbstverständlich gibt es auch einen Imbissstand, für das Parken vor der Einrichtung werden keine Gebühren erhoben. Die Hauptverantwortung für den Betrieb liegt bei Jörg Kempa, der eine Qualifikation als geprüfter Meister für Bäderbetriebe in der Tasche hat. In seiner Arbeit wird er von vier Rettungsschwimmern sowie zwei weiteren festangestellten Kräften unterstützt. Das Freibad Weißenborn hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!