window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schwerer Autounfall auf der B101: PKW bleibt zwischen Bäumen stecken

Blaulicht Ursache und Grad der Verletzung des Fahrers unbekannt

B101/Mittelsaida/Forchheim. 

Zu einen schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochvormittag kurz vor 11 Uhr. Ein 72-jähriger Audi-Fahrer war aus Richtung Forchheim auf der B101 in Richtung Mittelsaida unterwegs. Aus noch unerklärlichen Gründen kam er rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Leitplanke zu. Dabei flog er in ein Waldstück, überschlug sich mehrfach und kam auf der Beifahrerseite an einen Baum zum Liegen.

Fahrer wurde mir schwerem Gerät befreit

Kameraden der Feuerwehr befreiten ihn mit schweren Geräten. Der 72-Jährige wurde mit schweren Verletzungen durch den Rettungshubschrauber  in ein Krankenhaus geflogen. Die Unfallstelle war für etwa drei Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren neben Rettungsdienst, Rettungshubschrauber und Polizei auch 29 Kameraden der Feuerwehren Brand-Erbisdorf, Großhartmannsdorf und Mittelsaida.