Signale stehen auf "Freie Fahrt"

Modellbahn Einladung nach Eppendorf

signale-stehen-auf-freie-fahrt
Tobias Wolf gehört zu dem kleinen Team, das am 30. Dezember zum Fahrtag einlädt. Foto: Ulli Schubert

Eppendorf. Vielleicht wird heute unter manchem Weihnachtsbaum ein Traum wahr, wenn sich dort eine Modelleisenbahn dreht. Bernd Rüger hat sich diesen Traum schon vor Jahrzehnten erfüllt. Mit einem Teil seiner Anlage war er im November sogar bei einer Ausstellung im luxemburgischen Walferdange zu Gast.

In der Öffentlichkeit bekannt geworden sind der Tischlermeister und seine Mitstreiter - heute sind das noch Lutz Wundram, Tobias Wolf und Tim Hengst - jedoch vor allem durch den Nachbau der einstigen Schmalspurstrecke zwischen Hetzdorf und Großwaltersdorf einschließlich des Regelspuranschlusses im Bahnhof Hetzdorf. Immer zum Pyramidenfest in Eppendorf öffnen die Bastler - bis hin zu den Telegrafenmasten ist alles Handarbeit - ihre Türen und präsentieren die Anlage. Diesmal konnte man zudem auch einen kleinen Teil von Bernd Rügers privater Anlage bestaunen - eben jenen, mit dem er in Luxemburg zu Gast war.

In diesem Jahr gibt es noch einmal die Gelegenheit, die Modelleisenbahner zu besuchen. Zum Fahrtag auf der Schmalspuranlage wird am 30. Dezember von 11 bis 18 Uhr in die ehemalige Schule Eppendorf, Borstendorfer Straße 2, eingeladen.