Spielplatz der Kita Regebogen nimmt Gestalt an

Umbau Kinder freuen sich auf neuen Spielplatz in Penig

spielplatz-der-kita-regebogen-nimmt-gestalt-an
Im Spielgarten der Kita Regenbogen wird ein neues Balanciergerät aufgebaut. Foto: Andrea Funke

Penig. Für die 25 Krippen- und 130 Kindergartenkinder der Kindertagesstätte Regenbogen ist der Aufenthalt im Freien zur Zeit etwas eingeschränkt, aber dafür umso interessanter, können sie doch so täglich verfolgen, wie Bauarbeiter mit großen Maschinen ihr Spielplatzgelände umgestalten.

Jetzt gerade wird ein neues Balanciergerät mit starken Baumstämmen und kräftigen Seilen aufgebaut. Darüber zu Klettern wird nicht nur Spaß machen, es fördert gleichzeitig den Gleichgewichtssinn. Auch ein großes Weidentipi steht schon und ein Bauspielplatz mit Holzstücken und natürlichen Steinen ist erkennbar.

Bis zum Beginn des neuen Schuljahrs soll alles fertig sein

Auf dem ehemaligen Bolzplatz wurden Stützen für Ballfangnetze eingebracht. "Die Möbel für die Sitzbereiche der Kindergarten- und Krippenkinder sind bereits geliefert. Wir liegen gut im Zeitplan. Bis zum Schulanfang soll der Spielplatz fertig sein", erklärt Bauamtsleiterin Cornelia Quaas.

Das Bauvorhaben wird in zwei Abschnitten umgesetzt, sodass die Kinder jeweils einen Teil ihres Gartens nutzen können. Die Gesamtkosten werden sich voraussichtlich bei zirka 145.000 Euro einpendeln. Über das Förderprogramm "Brücken in die Zukunft" fließen 73.000 Euro in das Vorhaben, welches nach einem Konzept auf der Grundlage des sächsischen Bildungsplanes erstellt wurde.

Ein Kriechtunnel für die Kids ist geplant

Vorhandene Spielgeräte werden integriert und mit neuen ergänzt. Im Krippenbereich entsteht zudem ein Kriechtunnel und der alte Fallschutzbelag wird ausgewechselt. "Ein Teil der Bäume wie Linde, Kastanie und Birke konnte im Spielbereich erhalten werden. Die spenden sehr gut Schatten", freut sich die Bauamtsleiterin.

Für alle Kinder werden teils überdachte Sitzbereiche im Freien angelegt, dort können sie basteln, malen oder gemeinsam essen. Zwar wird es eine Trennung zwischen Krippe und Kindergartenbereich geben, jedoch sind altersübergreifende Spiele möglich und auf kurzem Wege machbar.