Spitzenteam kommt

Volleyball Wichtigem Sieg folgt schweres Spiel

Lichtenstein. 

Die Regionalliga-Volleyballerinnen von der SSV Fortschritt Lichtenstein wollen nach einem bisher überzeugenden Saisonauftakt auch im Heimspiel am Wochenende überzeugen. Mit der zweiten Mannschaft des Bundesligisten Dresdner SC kommt ein Team ins Sportzentrum, das sicherlich als Favorit ins Spiel gehen wird. Die Elbestädterinnen sind mit 8:2-Punkten Tabellenzweiter und gelten auch in dieser Saison wieder als heißer Titelkandidat. Lichtenstein hat bisher 6:4-Zähler erspielt, was den eigenen Erwartungen und der Vorgabe von Trainer Rico Fritzsch entspricht. Nun geht es darum, auch gegen ein Spitzenteam alles zu geben und die Partie so lange wie möglich offen zu gestalten. Spielbeginn im Sportzentrum an der Inneren Zwickauer Straße ist am Samstag, 15 Uhr. Das SSV-Team hofft dabei auf eine ebenso tolle Kulisse wie beim letzten Heimauftritt gegen die Volley Juniors Thüringen. Einen ebenso wichtigen Sieg erspielte Lichtenstein am vergangenen Wochenende. Beim Aufsteiger VSV Oelsnitz holte das Team um Spielführerin Mandy Aurich einen 3:1-Sieg. Der erste Satz ging aufgrund einiger Schwächen noch mit 14:25 aus. Die nächsten Sätze wurden mit 25:15, 25:15 und 25:21 gewonnen.