• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sportförderung für Hartmannsdorfer Verein unter Dach und Fach

Sport Maßnahmen für aktives Vereinsleben und beste Voraussetzungen

Hartmannsdorf. 

Hartmannsdorf. Damit die Sportlerinnen und Sportler des Hartmannsdorfer SV "Empor 1922" nicht länger unter widrigen Umständen trainieren müssen, übergibt Sportminister Prof. Dr. Roland Wöller heute Günther Nitschke, dem ersten Vorsitzenden des Hartmannsdorfer SV "Empor 1922" e. V., den Fördermittelbescheid im Rahmen der Investiven Sportförderung.

Beste Voraussetzungen für den Sport

"Die dringend benötigte Sanierung des Daches schafft sichere Trainingsbedingungen für die Sportlerinnen und Sportler. Uns ist wichtig, dass das Vereinsleben weiterhin aktiv und vor allem sicher betrieben werden kann und beste Voraussetzungen für den Sport gegeben sind.", so der Sportminister.

Zuschuss von rund 21.000 Euro

Zusätzlich soll die Instandsetzung der Warmwasser-Solaranlage des Sportlerheims erfolgen sowie ein Brunnen mit Bewässerungsanlage errichtet werden, um die Bewässerung des Rasenplatzes sicherzustellen. Der Freistaat bezuschusst die Baumaßnahmen des SV "Empor 1922" e.V. mit 21.023,13 Euro. Die Baumaßnahmen sollen noch in diesem Jahr realisiert werden.

Weiterer Verein profitiert von Neuerungen

Der Verein bietet Sport in den Abteilungen Fußball, Aerobic und Gymnastik an. Im fußballerischen Nachwuchsbereich der C- und B-Jugend profitiert auch die an einer Spielgemeinschaft beteiligte und dadurch mitnutzende SG Schmiedeberg davon.

Die Maßnahmen werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.