Sporthalle hat ein neues Dach über dem Kopf

Baureport Dachsanierung in Frankenau abgeschlossen

sporthalle-hat-ein-neues-dach-ueber-dem-kopf
Foto: nastenkapeka/Getty Images/iStockphoto

Mittweida. Die vom Sport- und Kulturbetrieb der Stadt Mittweida in Auftrag gegebene Sanierung des Daches der Sporthalle in Frankenau ist abgeschlossen. Seit Juli erfolgten auf einer Dachfläche von etwa 832 Quadratmetern großflächige Reparaturen.

Dafür wurden alle Befestigungsschrauben mit Dichtungen ersetzt und schadhafte Stellen an Anschlüssen und Dachrinnen erneuert. Wie Oberbürgermeister Ralf Schreiber auf seiner Facebook-Seite mitteilte, beliefen sich die Baukosten für die Sanierung auf 16.500 Euro und wurden durch das Strukturpaket "Brücken in die Zukunft" gefördert.

328.000 Euro und knapp zwei Monate Arbeitszeit

Die Gelder aus diesem Programm sollen die sächsischen Kommunen und Landkreise in die Verbesserung ihrer Infrastruktur investieren. So wird auch der derzeit noch laufende Neubau des Sportplatzes in Frankenau zu Teilen aus diesen Mitteln finanziert. Durch einen unterirdisch verlaufenden Bach war der Platz lange Zeit nicht zu bespielen. Für etwa 328.000 Euro wird der Sportplatz in dem Mittweidaer Ortsteil daher nun seit Ende Juli neugestaltet.

Dafür wird das Gewässer verlegt und zwei 100 m Aschebahnen, Einzäunungen, Brunnen und Zisterne zur Bewässerung neu angelegt. Geplant ist die Fertigstellung der Anlage für Mitte Oktober diesen Jahres. Im Frühjahr 2018 soll der Sportplatz dann nutzbar sein.