Sportler wollen Segel-Zufahrt ausbauen

Förderung SV Motor Hainichen erhält Finanzspritze

sportler-wollen-segel-zufahrt-ausbauen
Foto: Getty Images/iStockphoto/Stefan Ataman

Mittweida. Die Sportler des SV Motor Hainichen 1949 e.V. können sich auf eine finanzielle Spritze in Höhe von 9.500 Euro freuen. "Damit wollen wir eine Zufahrt zum Standort unserer Abteilung Segeln in Falkenhain an der Talsperre Kriebstein ausbauen. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf 18.500 Euro", sagt SV-Chef Dietmar Judas.

Die Fördermittel werden von der sächsischen Landesregierung bereit gestellt. Zwölf Sportvereine kommen in den Genuss einer Förderung, dafür werden für verschiedene Investitionen insgesamt 236.000 Euro ausgeschüttet. Der SV Motor ist der größte Verein in der Stadt. Wie Judas, der bei der Vorstandsarbeit von drei weiteren Personen unterstützt wird, mitteilte, sind derzeit 351 Mitglieder organisiert, die in 10 Abteilungen regelmäßig Sport treiben.

Alle Altersgruppen vertreten

Dazu gehören Badminton, Rollsport, Segeln, Tischtennis, Leichtathletik, Radball und Tennis. Ebenso wird beim SV Schach und Volleyball gespielt. Die Schachspieler sind zum Beispiel im Saisonendspurt der 1. Landesklasse gefordert, am letzten Spieltag noch den Klassenerhalt zu schaffen. Die zahlenmäßig größte Sektion ist dabei die Fitness - und Allgemeine Sportgruppe. "Dort haben wir praktisch auch alle Altersgruppen vertreten, denn es mischen vom Kleinkind bis zum Rentner alle mit", sagt Judas.

In diesem Jahr sind die Mitglieder des Vereins am 15. September besonders gefordert. An diesem Tag findet auf dem Gelände des Sportzentrums an der Pflaumenallee Hainichen der Aktionstag "Fit mit Motor" statt. Dann werden sich die verschiedenen Abteilungen präsentieren und die Gäste zum aktiven Mitmachen animieren. "Das wird dann die dritte Auflage des Projektes sein, dass wir immer zweijährigen Rhythmus durchführen", sagt der Vereinsvorsitzende.