Startplätze für 2013 vergeben

Moto3 Australier und Brite im Racing Team Germany

Wie in dieser Woche bekannt wurde, werden im Racing Team Germany (RTG) im nächsten Jahr zwei Ausländer an den Start gehen. Sicher ist ein zweiter Startplatz der Klasse Moto3. So stehen der Australier Jack Miller (17), der internationale deutsche Motorrad-Meister der 125ccm-Klasse aus dem Jahre 2011, und der 18-jährige John Mcphee (Großbritannien) auf der Liste. Beide belegten zum letzten WM-Lauf im australischen Phillip Island in Australien die Plätze 21 und 19.

Nach Aussagen von Jörg-Uwe Fischer (einer der Teameigner) hat man sich bis zum Schluss um den Kölner Luca Amato bemüht, der schon im Sachsenteam gefahren ist. Aber durch die internationalen Gremien Dorna und Irta gab es für diese Verpflichtung keine Zustimmung zugunsten der Sachsen. "Wir hätten gern noch einen deutschen Piloten in der Mannschaft gehabt, aber leider war das nicht möglich", so Teamchef Dirk Heidolf.

Der 2012 für das sächsische Team startende Franzose Louis Rossi wechselt in die Klasse Moto2 und Toni Finsterbusch (Krostitz) hat bei Kiefer Racing unterschrieben als Teamkollege von Florian Alt.