Stereoact beim Brauhausfest Freiberg

Musik Von knackigen Beats bis Schmusesound

stereoact-beim-brauhausfest-freiberg
Garantieren Super-Stimmung auf dem Brauhausfest: Stereoact. Foto: Agentur

Freiberg. Neben dem Bier spielt die Musik auf jedem Brauhausfest eine besonders große Rolle. Von Freitag bis Sonntag stehen Stars und Könner auf der Bühne und reißen das Publikum mit.

"Die immer lacht"

Das geht bereits am 11. August um 20 Uhr los, wenn die Dresdner Band "Any Dance" ihre Mischung aus Indierock und Postpunk präsentiert. Danach wird es gefühlvoll und eindringlich, wenn Tom Beck auftritt. Den Höhepunkt bilden dann "Stereoact", die seit ihrem Hit "Die immer lacht" aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken sind und noch dazu Super-Stimmung garantieren.

Durch die Nacht geht es dann mit DJane Frau Richter. Am Samstag macht ab 14 Uhr Country-Lady Gudrun Lange mit ihrer Band Kactus den Auftakt. Die Schmusesongs von "Pur" werden von der Coverband "Abenteuerland" gesungen und danach wird die gute Laune noch ein bisschen mehr hochgekurbelt, denn die "Saragossa Band" bringt Karibik-Feeling an den Fürstenwald.

"Ohne Dich"

Damit noch nicht genug, denn dann steht die"Münchener Freiheit" auf der Bühne. Unzählige Lichter werden angehen und mit den bekannten Liedern "Ohne Dich" oder "Solang man Träume noch leben kann" kann man mitschwingen. So etwas kann nur mit einem prächtigen Höhenfeuerwerk enden. Weitergetanzt wird hinterher mit den "Party-Piloten".

Damit man in puncto Kondition ja nicht nachlässt, geht es am Sonntag rock'n-rollig weiter. Zu erleben sind sowohl "Erzgebilly" als auch "The Firebirds", die zum Brauhausfest dazugehören wie das leckere Bier. Wie man zu diesen Rhythmen tanzt, zeigen dann "The Pink Petticoats".



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben