• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Vandalen zerstören Ruhebank vor Flöhaer Rathaus

Blaulicht Einst aus Spende enstanden

Flöha. 

Flöha. Es waren Einwohner der Stadt Flöha, die einst mit Geld- oder Materialspenden dafür sorgten, dass vor dem Rathaus von Flöha eine Bank aufgestellt werden konnte. Die Passanten nahmen dieses Angebot gern an und nutzten die Sitzgelegenheit, um eine Pause einzulegen. Doch damit ist vorübergehend Schluss.

 

Denn zweifelhafte Zeitgenossen haben jetzt mit einer sinnlosen Tat dieses gemeinschaftliche Eigentum zerstört. Sie machten die vor dem Rathaus an der Augustusburger Straße aufgestellte Bank unbrauchbar. Die Sitzgelegenheit wurde in der Nacht vom vergangenen Freitag zu Samstag mutwillig demoliert. Der oder die Täter bogen mit größter Kraftanstrengung die Lehne so extrem nach hinten, sodass die Bank nicht mehr zweckentsprechend genutzt werden kann.

 

Oberbürgermeister erstattet Anzeige

 

Zwei Bauhofmitarbeiter bauten sie ab und wollen nun versuchen, die Metallkonstruktion wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen und die Bank bald wieder aufzustellen. "Diese blinde Zerstörungswut ist ein harter Schlag ins Gesicht der Bürger, die einst diese Bank gestiftet haben", zeigte sich Flöhas Oberbürgermeister Volker Holuscha (Die Linke) erschüttert. Er brachte die Tat zur Anzeige.



Prospekte & Magazine