Verdacht auf Radioaktivität hält Polizei in Atem

Polizei Behälter auf Grundstück gefunden

verdacht-auf-radioaktivitaet-haelt-polizei-in-atem
Foto: SMC Marcel Schlenkrich

Brand-Erbisdorf. Am Sonntag gegen 11 Uhr wurde nach Angaben die Polizei und Feuerwehr zu in einem Grundstück in der Talstraße in Brand-Erbisdorf gerufen. Es wurde ein verdächtiger Behälter mit der Aufschrift "ionisierende Strahlung" und dem Zeichen für Radioaktivität gefunden. Es stellte sich heraus, dass der Behälter für den Transport radioaktiver Stoffe zu DDR-Zeiten vorgesehen war.

Zwölf Personen wurden aus Wohnhäusern in der Nähe des Grundstücks evakuiert, es wurde weiträumig abgesperrt. Durch Messungen durch den Gefahrgutzug des Landkreises stellte sich heraus, dass keine Strahlung vom Behälter ausgeht. Die Sperrung konnte aufgehoben werden, um 16 Uhr war der Einsatz beendet.