Verkehrskontrolle deckt einiges auf

Polizei Mutmaßlicher Einbrecher und Urkundenfälscher ertappt

Rochlitz. 

Rochlitz. Wegen eines defekten Scheinwerfers unterzogen Beamten an einem PKW Nissan am frühen Mittwochmorgen eine Verkehrskontrolle. Schnell stellte sich heraus, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht für den Nissan zugelassen waren. Anschließend veranlassten die Beamten einen Drogenvortest, der bei dem 38-Jährigen positiv verlief. Im Auto gefundene Kabelreste wurden zudem Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Der Verdacht bestätigte sich anschließend, da sich herausstelle, dass der Mann in den vergangenen Tagen in ein Wohnhaus eingebrochen war und dort Kupferleitungen demontiert hatte. Ein Zeuge stellte den 38-Jährigen beim Abtransport der Kabel, jedoch flüchtete der Einbrecher und fuhr dem Zeugen noch gegen den Beine.

Gegen den 38-jährigen Autofahrer wird nunmehr unter anderem wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.