Vermisst: 15-jährige Vievien aus Freiberg wieder aufgetaucht

Polizei Die Jugendliche wurde zuletzt am Freitag gegen 17 Uhr gesehen

Freiberg. 

Freiberg. Seit Freitag wird die 15-jährige Vievien vermisst. Sie verließ am 25. September gegen 16.15 Uhr ihr Wohnumfeld in Freiberg und ist seither unbekannten Aufenthaltes.

 

Mit Bekanntwerden ihres Verschwindens überprüfte die Polizei wiederholt bekannte Anlaufstellen und Kontaktpersonen der 15 Jährigen in Freiberg und Frankenberg. Dies blieb bislang erfolglos. Zuletzt wurde Vievien S. am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr am Bahnhof in Freiberg gesehen. Zudem ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass sich die Jugendliche in Luxemburg aufhalten könnte. Aktuell liegen der Polizei keine Erkenntnisse dazu vor, dass der Jugendlichen etwas zugestoßen sein könnte oder sie sich in einer hilflosen Lage befindet.

Zeugen gesucht

Vievien ist etwa 1,60 Meter groß, hat lange, glatte braune Haare und eine schlanke Statur. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie eine dunkle Leggings, einen dunklen Pullover, schwarze Schuhe und eine schwarze Brille.

 

Die Polizei bittet nunmehr die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der 15-Jährigen. Wer hat Vievien seit gesehen? Wer kann Angaben zum gegenwärtigen Aufenthaltsort der Jugendlichen machen? Wem ist sie möglicherweise seit Freitag in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgefallen? Zeugenhinweise nehmen die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zeugen können ihre Beobachtungen auch über den polizeilichen Notruf 110 mitteilen.

 

Update, 2. Oktober: Die Polizei Chemnitz teilt mit: "Die 15-Jährige wurde am gestrigen Donnerstag durch Polizisten in Trier (Rheinland-Pfalz) aufgegriffen und dem örtlich zuständigen Jugendamt übergeben. Die Jugendlich ist wohlauf."