• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Viel Wissenswertes über Kräuter

Tipp Neuer Termin für Heilkräuterseminar im Friesengestüt

Langenleuba-Oberhain . Das erste geplante Heilkräuterseminar auf dem Friesengestüt Black Pearl im April musste wegen der Corona Pandemie ausfallen. Ein neuer Termin wurde inzwischen gefunden und Heilpraktiker, Biologe und Phytotherapeut Kai Müller sowie Gestütsleiterin Ilona Pfreudtner laden nunmehr am 31. Mai dazu ein. "Auf unseren Wiesen wachsen viele Pflanzen, deren Wirkungen den Menschen nicht mehr bekannt sind. Das alte Wissen ist verloren gegangen und ich möchte in unserer modernen Zeit das Bewusstsein für die Ressourcen der Natur, die uns allen zur Verfügung stehen, wecken", erklärt Ilona Pfreudtner.

Teilnehmer lernen ihre Natur besser kennen

Mit Kai Müller aus Bayreuth fand sie einen Partner, der mit zum Gesundheitsteam gehört, welches sich gerade im Aufbau befindet. Die Teilnehmer werden auf den Wiesen die Kräuter sammeln und bekommen dann erklärt, welche Wirkung die Wurzeln, Blätter und Blüten haben. Auch wie diese richtig verarbeitet werden können. Wichtig ist zudem die spezielle Trocknung. Dann werden die gesammelten Teearten frisch zubereitet und verkostet. "Wir werden verschiedene Auszüge der Pflanzen zubereiten und über die Heilwirkung sprechen. Wichtig ist uns in diesem Seminar, das Bewusstsein für unsere Natur zu schärfen und zu erhalten und die Menschen wieder zur Selbsthilfe anzuleiten", stellt Ilona Pfreudtner fest. Sie betreibt das Friesengestüt seit 2005 in Oberhain.

Zurzeit hat sie 15 Friesenpferde. Sie bietet auch pferde-gestützte Seminare wie Persönlichkeitscoaching und Kommunikationstraining an. Anmeldung für das Heilkräuterseminar am 31. Mai unter 0174 4466404; www.black-pearl-friesen.de.



Prospekte & Magazine