Wandern auf den Spuren der Bergbaugeschichte

Ostern Vereine laden gemeinsam ein

wandern-auf-den-spuren-der-bergbaugeschichte
Zum Programm der Osterwanderung gehört auch eine Befahrung des Inselstollns. Foto: Ulli Schubert

Sachsenburg. Zu einer interessanten Wanderung auf den Spuren des Bergbaus wird am Ostersonntag im Sachsenburger Bergbaugebiet eingeladen.

"Wir treffen uns 10 Uhr an der Schlossmühle in Sachsenburg, wandern über den Treppenhauer zum Freigelände des Vereines Mittelalterliche Bergstadt Bleiberg, durch die Ortschaft zum Kirchhof, dem Aussichtspunkt Pilz zurück zur Schlossmühle. Vielleicht treffen wir auch den Osterhase", so Steffen Eichler, der die Gruppe führen wir.

Wanderung mit Körper, Kopf und Essen

Neben der Besichtigung der Ausstellungen in der Schlossmühle gibt es eine Führung über das Gelände des Freilichtmuseums, ein mittelalterliches Mittagessen, einen Besuch der Sachsenburger Kirche und eine Befahrung des Inselstollns.

Auch unterwegs wird der Vorsitzende des Bergbauvereins "Reicher Segen Gottes" viel zu berichten haben. Die Wanderung ist eine Gemeinschaftsarbeit des Vereins "Mittelalterliche Bergstadt Bleiberg" und des Bergbauereins "Reicher Segen Gottes" zu Sachsenburg. Von 10 bis 17 Uhr stehen die Ausstellungen in der Schlossmühle zur Besichtigung offen. Anmeldung 03726/7162348 oder 0174/2448251.