• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Wenn's passiert ist, und jede Minute zählt ...

Gesundheit Qualitativ hochwertige Versorgung von Schwerverletzten erneut zertifiziert

Mittweida. 

Mittweida. Auch wer schwer verletzt ins Klinikum Mittweida der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH (LMK) eingeliefert wird, kann sich sicher sein: die Versorgung erfolgt qualitativ hochwertig. Das wurde schwarz auf weiß beim Re-Audit bescheinigt. Die Gesundheitseinrichtung an der Hainichener Straße ist bereits seit drei Jahren zertifiziertes Lokales Trauma-Zentrum der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU®) und hat das Zertifikat nach neuerlicher Prüfung wieder erhalten. Dieses Dokument bescheinigt dem Klinikum Mittweida eine qualitativ hochwertige Versorgung von Schwerverletzten.

Versorgung rund um die Uhr

Das Behandeln von Schwerverletzten ist medizinisch höchst anspruchsvoll und bei lebensbedrohlichen Zuständen oft äußerst zeitkritisch. Für die Betroffenen zählt jede Minute. Die DGU hat daher ein deutschlandweites Trauma-Netzwerk für das Sicherstellen einer flächendeckenden und fachgerechten Versorgung rund um die Uhr etabliert. In regelmäßigen Abständen wird alle drei Jahre die Versorgungsqualität nach festen und deutschlandweit geltenden Kriterien überprüft. "Im vergangenen Monat hat unsere Klinik das Re-Audit zum Lokalen TraumaZentrum der DGU erfolgreich absolviert," sagte Chefarzt Dr. Erik Hauffe stolz.

Schnellstmöglich und fachlich korrekt

Unter seiner Leitung steht neben dem Lokalen Trauma-Zentrum der DGU auch das in Mittweida ansässige EndoProthetikZentrum innerhalb der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie. "Schnellstmöglich und fachlich korrekt stellten alle am Audit beteiligten Schwestern, Pfleger und Ärzte ihre hohe Bereitschaft und ihr fachliches Wissen unter Beweis. Sie zeigten die Versorgung im Schockraum, die Diagnostik im CT sowie die Weiterbehandlung auf der Intensivstation und im OP-Saal", ergänzt Dr. Hauffe.

Ansteigende Patientenzahlen

Die hohe Versorgungsqualität macht sich neben der erfolgreichen Auditierung auch im Ansteigen der Patientenzahlen bemerkbar. Hauffes Dank gilt an dieser Stelle insbesondere seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowohl im pflegerischen als auch im ärztlichen Bereich.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!