• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wettstreit der Eierschecken am Samstag in Freiberg

Spezialität Erstes Eierscheckenfest am Wächterhaus

Freiberg. 

Freiberg. Das wird wohl das leckerste Familienfest des ganzen Jahres. Am kommenden Samstag, dem 10. August, findet am Wächterhaus in der Kleingartenanlage "6. Maßschacht" an der Silberhofstraße das erste Freiberger Eierscheckenfest statt. Ab 10 Uhr geht es dabei zwar nicht nur, aber vor allen Dingen, um diese Freiberger Spezialität, und zwar in ihren verschiedensten Arten. Denn der Rezepturen für die Süßspeise gibt es viele. Und nun soll herausgefunden werden, welche davon die spannendste und vor allem wohlschmeckendste sein könnte.

Die beste Eierschecke wird gesucht

Gesucht wird nämlich die erste Eierscheckenkönigin respektive der erste Eierscheckenkönig. Zu der Aktion, die gemeinsam von "Mein Freiberg", dem BLICK und dem Fräulein Wächterhaus veranstaltet wird, haben sich schon einige Bäcker der Region angemeldet, wie Claudia Fischer, die seit dem 1. Juni die neue Betreiberin des Wächterhauses ist, verrät. Doch sollte das niemanden davon abhalten, mitzumachen. Ganz im Gegenteil. "Selbst ganz spontan und kurzentschlossen können alle teilnehmen, die sagen, dass ihre Rezept für eine Freiberger Eierschecke ein ganz tolles ist", so Fischer. "Eine unabhängige Jury wird die jeweiligen Beiträge dann beurteilen."

Silberstadtkönigin ehrt den Sieger

Hauptkriterien dabei werden Geschmack, Aussehen und Konsistenz sein. Ab 12 Uhr läuft die Verkostung und um 15 Uhr wird dann der Sieger bekannt gegeben. Und mit Julia I. wird die erste Silberstadtkönigin Freibergs die Krönung des Gewinners vornehmen. "Die Idee zu dieser Aktion kam, als jemand im Internet das Foto einer Eierschecke gepostet hat", erzählt Claudia Fischer. Schnell war der Gedanke geboren, dass man doch bei all der Vielfalt einmal herausfinden könne, welches Rezept denn nun am besten funktioniere.



Prospekte