Wie kommt die Schokolade zu uns?

Ausstellung Vortrag am 13. Juni in Freiberg thematisiert Probleme

wie-kommt-die-schokolade-zu-uns
Interessante Einblicke in die Schokoladenproduktion bietet die Ausstellung im Rathaus. Foto: Möls  Foto: Möls

Freiberg. Parallel zur der von der Koordinierungsgruppe "Fair Trade Town" organisierten Schokoladenrallye durch zwölf Freiberger Geschäfte wurde in der vergangenen Woche im Rathaus die Ausstellung "Süß & bitter" eröffnet. Sie thematisiert die schwierigen und unmenschlichen Bedingungen, unter denen Kakao in Afrika angepflanzt wird und welchen Weg die Bohnen zurücklegen, bis sie in Deutschland gehandelt werden.

Am Mittwoch, den 13. Juni, wird die Ausstellung durch einen Vortrag ergänzt, der um 19 Uhr im Ratssaal beginnt. Johannes Schorling vom Inkota-Netzwerk spricht dabei über Armut und Kinderarbeit in den Anbaugebieten Westafrikas. Auch soll eine Antwort darauf gefunden werden, inwieweit der faire Handel dabei helfen kann, solche Missstände zu beseitigen. Die Ausstellung ist bis zum 15. Juni im Rathaus zu sehen und wird am 17. Juni noch einmal auf dem Schlossplatz aufgebaut sein.