Zwei Verletzte bei schwerem Autounfall in Freiberg

Unfall Fahrerin beachtete linksabbiegenden Vorfahrtsberechtigten nicht

Unfall in Freiberg vom 7. Februar. Foto: Marcel Schlenkrich

Freiberg. Zu einen schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr an der Kreuzung Bebelplatz B173/ B101 in Freiberg. Eine 48-jährige Renault-Fahrerin wollte von der Wallstraße/B101 die Kreuzung Richtung Annaberger Straße überqueren. Dabei beachtete sie den von links vorfahrtsberechtigten 59-jährigen PKW-Fahrer nicht, der auf der B173 in Richtung Chemnitzer Straße unterwegs war.

Die 48-Jährige stieß in die Beifahrerseite des PKWs, der nach ein paar Metern erst zum Stehen kam und drehte sich dabei. Zum Zeitpunkt des Unfalles waren die Ampeln aus. Beide Fahrer kamen mit Verletzungen ins Krakenhaus. Die Feuerwehr Freiberg war mit vier Kameraden und einem Fahrzeug vor Ort, um auslaufende Betriebsmittel zu binden. Die Kreuzung war in Richtung Chemnitz für gut zwei Stunden voll gesperrt. Sachschaden liegt bei etwa 9.000 €.