Es ist Zeit "Danke" zu sagen

Angemerkt Weihnachten ist die Zeit der Besinnung

Angemerkt von Wieland Josch

Es ist an der Zeit, Danke zu sagen. Und zwar all jenen Menschen, die das Weihnachtsfest eigentlich erst möglich machen. Denn was nützt die exzessivste Bestellerei, wenn es niemanden gibt, der einem die Geschenke nach Hause liefert? Oder was sollen all die leckeren Rezepte, wenn keiner in den Supermärkten die Zutaten in die Regale stellt? Als Konsument ist man schnell gedankenlos, nimmt sehr viel als selbstverständlich hin. Doch sind es noch immer und glücklicherweise Menschen, die dafür sorgen, dass man selbst am Kochherd glänzen und mit Geschenken Eindruck machen kann. Ob die Verkäufer in den Geschäften, die im Advent eine Menge leisten, oder die Paketboten, die die gewichtigen Präsente stemmen, zu denen auch noch jene kommen, die an den Feiertagen arbeiten müssen, ihnen allen (und es soll sich keiner vergessen fühlen, bloß weil er in der kleinen Aufzählung fehlt) ein ganz großes Danke. Und trotz all der Hektik sei ihnen allen, ebenso wie unseren Lesern, ein frohes und friedliches Fest gewünscht.