• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

18-Jähriger wird von Unbekannten in Leipzig ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen

Blaulicht Opfer wird in Krankenhaus gebracht

Am frühen Sonntagmorgen befand sich ein 18-Jähriger an einer Straßenbahnhaltestelle an der Ecke Rosa-Luxemburg-Straße/Eisenbahnstraße, als mehrere Unbekannte auf ihn zukamen und die Herausgabe von Wertgegenständen forderten.

Täter flüchteten mit Wertgegenständen des jungen Mannes

In der weiteren Folge kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der die Unbekannten den Pass, das Mobiltelefon sowie den Rucksack des Geschädigten entwendeten und in unbekannte Richtung flüchteten. Der 18-Jährige wurde verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Stehlschaden ist noch nicht bekannt.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!