A17: LKW fängt während der Fahrt Feuer

Blaulicht Sattelzugfahrer blieb unverletzt

Dresden. 

A17/Dresden. Am Dienstagabend kam es gegen 19.30 Uhr auf der A17 zu einem LKW-Brand. In Höhe der AS Dresden-Gorbitz war der Auflieger eines rumänischen Sattelzuges in Brand geraten. Der Trucker hatte gut reagiert und die Zugmaschine noch abgekuppelt und weggefahren. Als die Berufsfeuerwehr (Wache Übigau) und die Freiwilligen Feuerwehren Brabschütz und Gompitz eintrafen, brannte der mit Stahlteilen beladene Auflieger bereits im hinteren Bereich. Mit Wasser und Schaum löschten die Feuerwehrleute die Flammen. Am Auflieger entstand Totalschaden. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die A17 war in Richtung Prag während der Löscharbeiten gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.