Überfallartig: Doppelte sexuelle Belästigung in Dresden vom gleichen Täter?

Blaulicht 17- und 25-Jährige wurden letzte Nacht Opfer

Dresden. 

Dresden. In Dresden kam es in der Nacht auf Sonntag zu zwei sexuellen Übergriffen. Ein unbekannter Täter näherte sich im ersten Fall vergangene Nacht um 2.30 Uhr auf der Lößnitzstraße überfallartig der geschädigten 25-Jährigen von hinten an, drückte ihr ein Obststück in den Mund und wirkte verbal in obszöner Art und Weise auf sie ein. Außerdem fasste er ihr grob in den Schritt. Da die Frau lauthals schrie, flüchtete der Täter. Die Geschädigte war traumatisiert und musste medizinisch behandelt werden.

Im zweiten Fall näherte sich der unbekannte Täter gegen 3.10 Uhr auf der Schönbrunnstraße einer 17-Jährigen, drückte ihr ein Tuch in das Gesicht und fasste ihr in den Schritt. Auf Grund heftiger Gegenwehr, ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete. Sie blieb unverletzt. Auf Grund der Personenbeschreibung besteht die Vermutung, dass es sich bei beiden Handlungen um den gleichen Täter handelt.

 

Zeugen gesucht

 

Der Unbekannte wurde als zirka 20-jähriger Deutscher, etwa 1,70 Meter groß, mit kurzen, dunkelblonden Haaren und auffälligen schwarzen "Tunneln" in beiden Ohren, beschrieben.