• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Bundesgesundheitsminister Spahn gibt Startschuss für CovPass

Corona Wie funktioniert der digitale Impfausweis?

Region. 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn denkt, dass nach aktuellem Stand der neue digitale Impfpass bis Ende Juni "für alle, die wollen, zur Verfügung steht". Nun werden die Impfzentren und Arztpraxen an das System angeschlossen. Der Impfnachweis kann einerseits in die Corona-Warn-App implementiert oder in einer eigenen App installiert werden. Damit soll das Vorzeigen des Impfpasses ersetzt werden. Außerdem können auch negative Corona-Tests oder eine durchgemachte Infektion in der "Covpass"-App und auch in der aktualisierten Version der Corona-Warn-App dokumentiert und damit digital nachgewiesen werden. Dafür wird ein Testzertifikat bzw. Genesenenzertifikat hinterlegt.

Wie funktioniert der digitale Impfnachweis?

Nach der Impfung wird ein QR-Code beim Arzt oder im Impfzentrum generiert, der ein Impfzertifikat beinhaltet und damit belegt, dass eine Person geimpft ist. Das Impfzertifikat enthält nur Informationen zum Impfstatus, den Namen des Geimpften und das Geburtsdatum.

Der QR-Code kann dann sofort vor Ort mit einer App eingescannt werden. Der digitale Impfnachweis wird dann von den Nutzern und Nutzerinnen über eine App gesteuert, die den Nachweis lokal auf dem Smartphone speichert.



Prospekte