• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Dresden: PKW schleudert über Gehweg

blaulicht Die Polizei ermittelt, weshalb der Skoda auf der gerade Fahrbahn ins Schleudern geriet

Dresden. 

Dresden. Am Samstagabend kam es gegen 20 Uhr auf der Leipziger Straße zu einem Verkehrsunfall. In Höhe der Gothaer Straße geriet ein PKW Skoda Roomster ins Schleudern. Der Wagen fuhr durch einen Schneehaufen über den Fußweg und prallte gegen einen Zaun, ein Verkehrsschild und einen Zigarettenautomat. Anschließend drehte der Skoda sich, prallte mit dem Heck gegen einen Oberleitungsmast der Straßenbahn. Der Beifahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Am Skoda entstand vermutlich ein Totalschaden. Der Straßenbahnbetrieb in landwärtiger Richtung war zeitweise blockiert. Der restliche Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Fahrleitungstechniker der Verkehrsbetriebe überprüften den Mast auf Schäden. Die Polizei ermittelt, weshalb der Skoda auf der gerade Fahrbahn ins Schleudern geriet.