• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Endspurt in den sächsischen Impfzentren startet

Gesundheit Impfzentren schließen Ende September

Der heutige Schulbeginn markiert das Ende der Urlaubszeit in Sachsen. Gleichzeitig beginnt der Endspurt für die 13 sächsischen Impfzentren, die bis Ende September schließen. Das DRK teilt mit: "Wer sich in den kommenden Tagen für eine Impfung entscheidet, kann den vollständigen Impfschutz - also Erst- und Zweitimpfung - noch direkt in seinem nächstliegenden Impfzentrum erhalten."

Zweittermine an anderen Standorten möglich

Noch bis Donnerstag, den 9. September, besteht in verschiedenen sächsischen Impfzentren die Möglichkeit, in den verbleibenden Öffnungstagen den vollständigen Impfschutz (d.h. Erst- und Zweitimpfung) mit dem mRNA-Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer zu erhalten. Zweitimpftermine, die nach dem Schließtag des Impfzentrums liegen, werden über niedergelassene Ärzte oder bei mobilen Impfaktionen realisiert. In jedem Fall muss die impfwillige Person sich eigenständig um einen Termin bemühen.

 

In den Impfzentren ist keine Terminvereinbarung notwendig und es gibt auch keine Wartezeiten mehr. Findet die Erstimpfung bis zum 9. September statt, kann auch die Zweitimpfung unter Einhaltung der Abstandszeit von 21 Tagen bis zum letzten Impftag am 30. September in folgenden Impfzentren erfolgen: Chemnitz, Treuen/Eich, Annaberg, Borna, Leipzig, Mittweida, Pirna.

Letzte Impftage in den Impfzentren

In allen anderen Impfzentren besteht in jedem Fall bis zum letzten Öffnungstag die Impfmöglichkeit - Erst- oder Zweitimpfung bzw. Einmalimpfung mit dem Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson sowie den Auffrischungsimpfungen (Impfstoffe gemäß Zulassung und nach Entscheidung des Impfarztes):

Riesa: 12. September

Kamenz: 15. September

Zwickau: 18. September

Löbau: 21. September

Dresden: 24. September

Belgern: 27. September

Impftermine mit und ohne Anmeldung

Impfwillige können eine Impfung mit und ohne Termin in allen sächsischen Impfzentren bis zum letzten Öffnungstag erhalten: Ohne Termin ist dies täglich von 8 Uhr bis 17 Uhr möglich. Über das zentrale Buchungssystem sind Erstimpftermine bis einschließlich letztem Öffnungstag für ein Impfzentrum buchbar. Sollte der mit Buchung ausgegebenen Zweitimpftermin nach Schließung des jeweiligen Impfzentrums terminiert sein, sollten sich die betreffenden Personen eigeninitiativ und rechtzeitig um einen entsprechenden Impftermin bei einem Haus-, Fach- oder Betriebsarzt bemühen, so das DRK.