• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ermittlungen wegen Brandstiftung: Zwei Fälle von Fahrzeugbrand in Leipzig

Blaulicht Bei dem Fall im Stadtzentrum entstand ein Sachschaden von zirka 10.000 Euro

Leipzig. 

Leipzig. Unbekannte setzten gestern Nacht einen Ford Transit auf der Oswaldstraße im Stadtteil Reudnitz-Thonberg in Brand. Das Feuer erlosch selbstständig, bevor die Feuerwehr eintraf. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

 

2.Fall

 

Auf bisher unbekannte Art und Weise geriet ein Opel Astra in der Samstagnacht im Zentrum-Südost auf der Linnéstraße in Brand. Der Motorraum brannte vollständig aus. Dir Feuerwehr löschte das Fahrzeug. Der Sachschaden wurde auf zirka 10.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.



Prospekte