• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Finanzielle Unterstützung: 3.000 Euro warten auf die Vereine

Unterstützung Das Unternehmen Gealan unterstützt konkrete Vorhaben

Oberkotzau/Tanna. 

Oberkotzau/Tanna. Finanzielle Unterstützung für Vereine möglich: Das Unternehmen Gealan bezuschusst Projekte aus der Region. Dazu teilt der führende Hersteller von Kunststoffprofilen für Fenster und Türen in Europa mit: "Vereine aus der Region können sich mit ihren Vorhaben bewerben. #GEALANTeamSupport unterstützt einmal im Jahr drei ausgewählte Projekte mit je 1000 Euro. Aktions- und Bewerbungszeitraum ist jeweils im September." Pressesprecher Marc Schenk erklärt, was möglich ist: "In Ihrem Verein steht eine teure Renovierung an? Sie kennen einen Verein, der Trainingsanzüge oder Trikots für die Aktiven benötigt? Oder Sie wollen den Jugendlichen Ihres Vereines neue Sport- oder Übungsgeräte zur Verfügung stellen? Gealan greift ausgewählten Projekten finanziell unter die Arme."

Weitere 3.000 Euro für die Vereine

Drei Vereine können sich so jeweils 1.000 Euro Unterstützung sichern. Marc Schenk ermutigt: "Bewerben Sie sich mit Ihrem Vereinsprojekt bei #GEALANTeamSupport und holen Sie sich Gealan als Sponsor an Bord." Bewerbungen sind bis 30. September 2021 möglich und zwar auf der GEALAN-Facebookseite. "Alle Einzelheiten zu den Teilnahmebedingungen und die Gewinner der Sponsoring-Aktion finden Sie auf unserer Webseite unter www.gealan.de/de/gealan-team-support".

Fenster-Systeme aus der Region

Die Gealan-Unternehmensgruppe gehört zu den führenden Herstellern von Kunststoffprofilen für Fenster und Türen in Europa. Als Unterstützer in Sport und Kultur hat die bodenständige Firma Verantwortung übernommen. Zuletzt verkündete die Geschäftsleitung, dass man künftig auch den Handball-Drittligisten SV 04 Oberlosa sponsert. Europaweit beschäftigt das Unternehmen übrigens mehr als 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und es erwirtschaftete 2020 einen Jahresumsatz von 245 Millionen Euro. Seit 2014 gehört Gealan zur familiengeführten VEKA AG mit Sitz im westfälischen Sendenhorst. In der Region beschäftigt man in Tanna (Thüringen) und Oberkotzau (Oberfranken) über 800 Mitarbeiter. Über 100 Beschäftigte davon kommen aus dem Vogtland.