Knapp 120.000 Mal geblitzt! 2016 in Zahlen

Verkehr Polizeidirektion Chemnitz zieht Bilanz für das letzte Jahr

knapp-120-000-mal-geblitzt-2016-in-zahlen
Foto: Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz. Die Polizeidirektion Chemnitz veröffentlichte nun ihre Bilanz zur Verkehrslage des vergangenen Jahres. Diese gilt für die Stadt Chemnitz, den Landkreis Mittelsachsen und den Erzgebirgskreis.

Allgemein wurden 2016 entgegen der landesweiten Tendenz weniger Unfälle, Verkehrstote und Unfallfluchten gezählt. Insgesamt kam es zu 24.479 Verkehrsunfällen, 86 Unfälle weniger als im Jahr 2015. 2016 wurden insgesamt 3.520 Menschen verletzt.

Hauptunfallursache: Fehlender Abstand

Hauptunfallursachen waren ungenügender Sicherheitsabstand (3.506 Unfälle), Fehler beim Wenden und Rückwärtsfahren (2.749 Unfälle) und unangepasster Geschwindigkeit (1.989 Unfälle).

Deshalb wurden im letzten Jahr verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden bei 2.841 Kontrollen 117.626 Geschwindigkeitsverstöße registriert.

Regional verteilen sich die Unfälle sehr gleichmäßig - auf den Direktionsbereich Chemnitz entfallen 34 Prozent, auf den Kreis Mittelsachsen 32 und auf den Erzgebirgskreis 34 Prozent.