Leipzig: Unbekannter schlägt mit Metallstange auf wartendes Auto ein

Blaulicht Täter konnte fliehen

Leipzig/Plagwitz. 

Am Dienstagabend stand der Fahrer (22) eines Mitsubishi verkehrsbedingt an der Kreuzung Gießerstraße/Antonienstraße. Ein Unbekannter trat an das Fahrzeug heran, schlug und stach mehrmals mit der Metallstange eines Verkehrsschildes gegen die Frontscheibe und flüchtete dann. Zum Glück konnte der 22-Jährige den Stichen ausweichen und wehrte diese mit seinen Füßen ab. Er blieb unverletzt. An seinem Auto entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Mehrere Passanten wurden Zeugen der Tat und verständigten sofort die Polizei. Ein Zeuge verfolgte den Tatverdächtigen, konnte ihn jedoch nicht festhalten. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und des Verdachts einer versuchten Körperverletzung.