• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Polizei aus Sachsen und Brandenburg gelingt Schlag gegen Nazivereinigung

blaulicht Durchsuchung nach schwerer räuberischer Erpressung

Görlitz/Cottbus/Forst/Kubschütz. Ein gemeinsamer Einsatz von Polizisten aus Sachsen und Brandenburg hat am Dienstagvormittag Beweismaterial und weitere Straftaten zu Tage gefördert.

 

Die Kriminalbeamten realisierten sieben Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichtes Görlitz in Cottbus, Forst und Kubschütz. Diese richteten sich gegen vier deutsche Beschuldigte einer schweren räuberischen Erpressung vom Juli 2021. Eine Frau und drei Männer im Alter von 24 bis 37 Jahren sind Mitglieder der "Brigade 8" bzw. dem Umfeld zuzuordnen. Die Polizisten stellten etliche Mobiltelefone, Computertechnik, Waffen, wie Messer, Elektroschocker, ein Teleskopschlagstock sowie Betäubungsmittel und Dokumente sicher. Die Ermittlungen der Polizeidirektion Süd in Cottbus und der Polizeidirektion Görlitz dauern an.

 

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!