Polizeieinsatz in Radeburg: 43-Jähriger durch Glasscheibe gefallen und verstorben

Blaulicht Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos

Radeburg. 

Radeburg. Am Sonntagmorgen waren Polizisten aus Meißen und Beamte der Kriminalpolizei in Bärnsdorf im Einsatz, nachdem ein 43-jähriger Mann schwer verletzt aufgefunden wurde.

 

Rettungskräfte stellten Tod fest

Zeugen hatten den blutenden 43-Jährigen gefunden und die Rettungskräfte alarmiert, die trotz Reanimationsmaßnahmen den Tod feststellten. Aufgrund der Verletzungen wurde die Polizei informiert.

 

Polizei ermittelt wegen nichtnatürlichen Todes

Den ersten Ermittlungen zufolge wird ein Fremdverschulden bislang ausgeschlossen. Demnach war der Mann unter anderem durch eine Glasscheibe gefallen, wobei er sich mehrere Schnittwunden zuzog. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines nichtnatürlichen Todesfalles.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!