Radebeul feiert Karl May

Ausflugstipp Dieses Wochenende wird der Kult-Schriftsteller im Lößnitzgrund gefeiert

Jährlich locken die Karl-May-Festtage viele Besucher nach Radebeul. Foto: Maik Bohn/Archiv

Radebeul. Kult sind sie schon seit Jahren: Die Karl-May-Festtage. Stetig steigen die Besucherzahlen und immer neue Ideen sprechen für sich. Vom 11. bis zum 13. Mai verwandelt sich der Lößnitzgrund wieder in eine gigantische Western- und Indianerwelt, tausende Besucher werden auch dieses Jahr erwartet.

Alles rund um den Schriftsteller

Doch nicht nur an diesem Wochenende, das ganze Jahr über gibt es Höhepunkte, dazu gehören Sonderausstellungen, Lesungen, Vorträge und Familiennachmittage. Vom 22. April bis 1. September feiert man zum Beispiel "80 Jahre Karl May in Rathen". Es gibt dazu eine Sonderschau über die Geschichte der ältesten "Karl-May-Spiele" in Deutschland. Denn die legendäre Felsenbühne in Rathen spielt seit 1938 Stücke von Karl May. In der Ausstellung werden historische Fotos, Filme und Kostüme werden gezeigt.

Ab dem 1. Dezember bis zum 2. Juni 2019 steht dann schon das nächste Jubiläum an: Dann heißt es "90 Jahre Karl May Museum" in Radebeul bei Dresden, wo er bis zu seinem Tod mit seiner Frau Klara wohnte. Das Museum ist bis heute ein Ort der die Geschichte, der Indianer greifbar macht.