• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Röhrsdorf: Zwei Schwerverletzte nach Unfall

Blaulicht Fahrer mussten in Krankenhäuser gebracht werden

Dohna. 

Dohna. Am frühen Mittwochnachmittag sind zwei Menschen auf der Röhrsdorfer Straße bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Der Fahrer (24) eines Mitsubishi Colt war zwischen Bosewitz und Röhrsdorf unterwegs. Er geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Citroen C3 (Fahrerin 47) zusammen. Der Mitsubishi kam anschließend von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und kam in einer Plantage zum Stehen. Beide Fahrer mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 16.000 Euro.

Unfall wegen Sekundenschlaf?

Da der Verdacht bestand, dass der 24-Jährige wegen Übermüdung in den Gegenverkehr geriet, wird gegen den Deutschen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt und sein Führerschein sichergestellt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!