Sächsische Flughäfen werden immer beliebter

Tourismus Wachstum der Passagierzahlen - neue Direktflüge

saechsische-flughaefen-werden-immer-beliebter
Foto: Flughafen Dresden GmbH, Michael Weimer

Dresden/Leipzig. 2017 nutzten mehr als 4 Millionen Passagiere die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. Diese Entwicklung war allerdings nicht zu erwarten: Im vergangenen Jahr sorgten die Insolvenz von Air Berlin und die Krise in der Türkei für schwierige Bedingungen im Tourismusbereich.

Doch 2018 soll keine Stagnation eintreten - ab dem Sommer will der Dresdner Flughafen neue Direktflüge ins Ausland anbieten. Unter anderem können Urlauber ohne Umwege nach Athen, Barcelona und Dubai fliegen. Erstmals seit der Wiedervereinigung gibt es auch wieder eine direkte Verbindung zwischen den Partnerstädten St. Petersburg und Dresden.

Martin Dulig freut sich vor allem über die Frachtbilanz in Leipzig/Halle. Rund 1,14 Millionen Tonnen Luftfracht verliefen über den Flughafen, was einem Zuwachs von 8,2 Prozent entspricht.