Sinnloser Vandalismus: Mann wirft Leitpfosten auf die Straße zwischen Riesa und Heyda

Polizei Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Am späten Freitagabend hat ein 23-jähriger Mann mehrere Leitpfosten auf die Heydaer Straße geworfen. Der 23-Jährige war zu Fuß von Heyda in Richtung Riesa unterwegs. Dabei entfernte er mehrere Pfosten aus den Verankerungen und warf diese auf die Fahrbahn. Mindestens zwei davon wurden von Autos überfahren und beschädigt. 

Der Tatverdächtige konnte durch alarmierte Polizisten ergriffen werden. Er stand mit rund 1,7 Promille unter Alkoholeinfluss. Der Deutsche muss sich nun unter anderem wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.