Sturmtief "Xavier" wütet in der Region

Unwetter Am Donnerstag kam es in ganz Sachsen zu Sturmschäden

sturmtief-xavier-wuetet-in-der-region
Foto: Harry Härtel

Sachsen. Die Polizeidirektion Chemnitz verzeichnete am Donnerstag über 20 witterungsbedingte Schäden. Die Feuerwehr musste mehrere umgefallene Bäume von den Straßen räumen - in der Albert-Schweitzer-Straße, der Horst-Menzel-Straße und in der Richardstraße in Chemnitz erfassten einzelne Bäume auch Autos.

Die häufigste Folge des Sturmtiefs "Xavier" seien Autoschäden. Zwischen Scharfenstein und Zschopau erfasste am späten Nachmittag eine starke Windböe einen LKW, der daraufhin mit einer Leiplanke kollidierte. Am Abend fiel in Döbeln ein Baum auf ein Mehrfamilienhaus, wobei niemand verletzt wurde.