TANDEM: Langzeitarbeitslose bekommen Unterstützung

Hilfe Fokus liegt auf der gesamten Familie

tandem-langzeitarbeitslose-bekommen-unterstuetzung
Foto: Shironosov/Getty Images/iStockphoto

Am heutigen Montag werden die ersten Zuwendungen des Förderbescheids TANDEM Sachsen an ausgewählte Träger übergeben.

Das Projekt für Nordsachsen, Leipzig und Mittelsachsen richtet sich an Elternpaare und Alleinerziehende mit mindestens einem Langzeitarbeitslosen. Diese werden für die nächsten drei Jahre mit insgesamt 1,75 Mio. Euro und Beratungsteams für individuelle und passgenaue Lösungswege unterstützt.

Hilfe für die gesamte Familie

Im Fokus steht entgegen vieler anderer ähnlicher Projekte die gesamte Familie. Deshalb ist das Ziel nicht nur mindestens einen Erwerbstätigen pro Familie in ein nachhaltiges Beschäftigungsverhältnis einzugliedern, sondern auch die Kinder und Jugendlichen besonders im Bereich Bildungskompetenz zu fördern.

Arbeitsminister Martin Dulig sagt dazu: "Wir wollen die guten Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt nutzen, um Langzeitarbeitslose noch gezielter zu unterstützen. Speziell in Familien wächst die Gefahr der 'Vererbung' von Langzeitarbeitslosigkeit auf die Kinder. Diesen Kreislauf wollen wir durchbrechen. Im Unterschied zu anderen Beschäftigungsprojekten steht bei unserem Förderprogramm 'TANDEM Sachsen' deshalb die gesamte Familie im Vordergrund."

Ein Projekt von:

Umgesetzt wird das Projekt vom Verein für Motivation, Kommunikation und berufliche Bildung e.V. im Landkreis Nordsachen, von der Stadtverwaltung Leipzig bzw. dem Kommunalen Eigenbetrieb in der Stadt Leipzig und von dem Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e.V. (CJD Sachsen) im Landkreis Mittelsachsen/Döbeln.