Traumergebnis bestätigt Engagement in Hospizarbeit

Wahl Simone Lang erhielt 100 Prozent der Stimmen

traumergebnis-bestaetigt-engagement-in-hospizarbeit
Simone Lang Foto: Katja Lippmann-Wagner

Dresden. Simone Lang, SPD-Landtagsabgeordnete, ist mit einem Traumergebnis im Amt der 2. Vorsitzenden des sächsischen Landesverbandes für Hospizarbeit und Palliativmedizin bestätigt worden.

Wahlergebnis als Bestätigung und Ansporn

Die Breitenbrunnerin erhielt 100 Prozent aller abgegebenen Stimmen. Lang freute sich über die Wiederwahl und sagte: "Dieses Ergebnis sehe ich als Verpflichtung und großen Ansporn für meine berufliche und ehrenamtliche Arbeit."

Die Sozialdemokratin macht sich seit vielen Jahren für die Hospizarbeit stark und will diesen Weg fortsetzen. Sie werden sich auch zukünftig intensiv für die Belange von Sterbenden, Trauernden und deren Familien einsetzen. Landtagsabgeordnete Lang ist ausgebildete Trauertherapeutin und war als Koordinatorin im Hospizdienst tätig.