• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Verfolgungsjagd führt zu Verkehrsunfall

Blaulicht Drogentest reagiert positiv

Dresden. 

Am Donnerstag kam es gegen 14.20 Uhr zu einer Verfolgungsjagd mit anschließendem Verkehrsunfall in Dresden-Cotta. Eine Streifenwagenbesatzung wollte den Fahrer eines PKW Opel Corsa kontrollieren. Doch der Opelfahrer entzog sich der Kontrolle und fuhr den Beamten davon. Auf der Weidentalstraße verlor er bei viel zu Geschwindigkeit die Kontrolle über den Kleinwagen und prallte gegen zwei geparkte PKW. Der Flüchtige wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

 

Drogentest schafft Klarheit

Ein Drogenschnelltest der Polizei reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Spürhund der Polizeidirektion kam am Unfallort zum Einsatz. Der Opelfahrer soll zudem nicht im Besitz eines Führerscheines sein und die Kennzeichen am Opel sind ebenfalls gestohlen. Der Verkehrsunfalldienst hat seine Ermittlungen aufgenommen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!