• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Verletzter nach Unfall auf A4: LKW kracht auf Stauende

Unfall Autobahn Richtung Chemnitz war zeitweise gesperrt

Am 21. September kam es gegen 10.35 Uhr auf der A4 zu einem Verkehrsunfall. Zwischen Dresden-West und der Raststätte "Dresdner Tor" prallte am Stauende ein polnischer Sattelzug Scania auf ein LKW-Gespann. Der Scaniafahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr unterstützte den Rettungsdienst und sicherte die Unfallstelle ab.

10 Kilometer Stau

Die Autobahn war in Richtung Chemnitz zeitweise gesperrt. Später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein ein ca. 10 Kilometer langer Stau. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.