Zeugen gesucht! Zugbegleiterin von Unbekannten angegriffen

Blaulicht Geschädigte im Zug von Dresden nach Chemnitz verletzt

Freiberg/Chemnitz. 

Freiberg/Chemnitz. Am gestrigen Dienstag, den 2. April, wurde eine Zugbegleiterin in den späten Abendstunden im Zug von Dresden nach Chemnitz durch eine unbekannte Person verletzt.

Wer hat etwas gesehen?

Laut der Bundespolizeiinspektion Chemnitz wurde die Geschädigte durch eine unbekannte männliche, und augenscheinlich stark alkoholisierte, Person beleidigt und tätlich angegriffen. Der Tatverdächtige stieg 22:50 Uhr in Freiberg in den Zug und verließ diesen wieder am Haltepunkt Kleinschirma. "Die Geschädigte erlitt Prellungen an Arm und Beinen", so ein Sprecher der Polizei.

Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht nun Zeugen, die sich gegen 22:50 Uhr in der benannten Regionalbahn befanden und Aussagen zum Sachverhalt machen können. Des Weiteren werden Zeugen gesucht, die sich zu besagter Zeit am Bahnhof Freiberg aufhielten und Aussagen zur Identität der gesuchten männlichen und stark alkoholisierten Person machen können.

Zeugenhinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter der 0371 4615 105 oder per E-Mail an bpoli.chemnitz@polizei.bund.de entgegen.