Auerbach: Special Olympics Berlin rücken näher

Event Auerbach wird Gastgeberstadt für die in Berlin stattfindenden Special Olympics World Games

Auerbach. 

Auerbach. Die Drei-Türme-Stadt wird im Juni nächsten Jahres Gastgeberstadt für die in Berlin stattfindenden Special Olympics World Games. Die größte Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung findet erstmals in Deutschland statt.

"Wir präsentieren Sachsen auch weltweit"

Auerbach erwartet fast 60 Sportler aus Zypern, die in der Vorbereitung auf ihre Wettbewerbe im Waldpark Grünheide untergebracht werden. Oberbürgermeister Jens Scharff unterzeichnete vor wenigen Tagen im Rathaus den Kooperationsvertrag mit dem Veranstalter. "Wir präsentieren Sachsen auch weltweit. Darauf sind wir sehr stolz." Auerbach ist eine von vier Kommunen in Sachsen, die Sportler willkommen heißen. Nachdem die Stadt den Zuschlag erhielt, wird nun am Programm gefeilt. Geplant sind neben einer Begrüßungs-Party, Stadtführungen, Sport und Spiel im Waldpark sowie Musik und Tanz.

Dank Steffi Pausch findet das Projekt statt

Laut dem Rathauschef sind 35.000 Euro im Haushalt eingestellt. Bauamtschef und Mitorganisator Patrick Zschiesche wünscht sich noch mehr Unterstützung von Sponsoren und Privatpersonen. In der breiten Masse sei das bevorstehende Highlight noch gar nicht so richtig auf dem Schirm. Ohne Steffi Pausch würde es das Projekt nicht geben. Die Leiterin der Sparte "Aktivtanz Inklusion" beim SV Fortuna Auerbach hat den Stein für die Bewerbung ins Rollen gebracht. Sie macht sich dafür stark, dass Menschen mit Handicap nicht als Randfiguren abgestempelt werden. "Wir wollen sie teilhaben lassen." Teilnehmer für Workshops werden noch gesucht.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!